Schlagwörter

,

Der italienische Moderator von Colpo Grosso.
Smaila war schon vorher sehr populär in Italien, und zwar als Multitalent.
Er beherrscht mehrere Sprachen, kann gut singen und ist das was man „eine fröhliche Type“ nennt. Seine gute Laune ist ansteckend, selbst wenn man von Italienisch kaum etwas versteht. 🙂
Für weitere Informationen empfehle ich nachhaltig seine eigene Homepage:
http://www.umbertosmaila.it/index.asp?lang=3

Smaila startete seine Karriere als Mitglied eines bekannten Comedy-Quartetts mit Namen „I Gatti di vicolo Miracoli“.
Was er heute macht entzieht sich natürlich meiner Kenntnis, dafür bin ich nicht Italiener genug. 🙂

Genau wie Hugo Egon Balder sang er in Colpo Grosso auch selbst, mit einem breiten Portfolio an Songs, italienischen und internationalen Evergreens.
Außerdem schrieb und sang er auch den Song „C`hai presente Colpo Grosso“, welcher am Ende der Folgen von Staffel 2 abgespielt wurde. Dieser besondere Nachspann ist immer recht unterhaltsam, da hier die gesamte Besetzung nochmal in drei Minuten durchs Studio tanzte und die Kameramänner weitgehend freie Hand hatten – was in einigen doch recht „interessanten“ Szenen gipfelte.
Hierzu gibt es in der Rubrik „Media“ ein Video. 😉

Hier noch zwei Bilder aus dem Magazin „Sorrisi“ über Umberto.
Leider in italienisch, aber der Titel lautet „Umberto Smaila, der liebende Ehemann * Patrizia ist mein großes Glück“ (Colpo Grosso=“großer Coup“):

KLICK FÜR GROSSFORMAT!

Danke an OmoBestia für diese seltenen Stücke!